Vereinsgeschichte

Boxclub 62 Peine, abgekürzt BC-62 Peine, wurde 1962 von Rudi Finne als 1.Vorsitzender, Franz Meyer als 2.Vorsitzender, Fritz Göbels als Schriftführer, Ernst Konisch als Sportswart und Eduard Gluch als Jugendvertreter gegründet.

 

Nach der Gründung kam der Boxclub schnell zum Erfolg z.B. bei den Meisterschaften mit Kurt Schröder, Ernst Mittmann, Dieter und Peter Amberg sowie Ernst Plate, und viele andere. Ernst Plate war mit einer unserer Gründungsmitglieder der leider am am 31.08.2014 verstorben ist. Er hatte von Beginn an mit Dieter Amberg im Schwergewicht für den Verein geboxt.

Wir wünschen all seinen Hinterbliebenden unseren herzlichsten Beileid aus.

Die Trauerfeier zur Urnenbeisetzung findet am 17.09.2014 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof Vöhrum statt.

 

Mitte der 70er Jahre ist der Verein durch Zuwanderern bzw. Gastarbeitern aus Italien, Spanien, Tunesien und der Türkei gewachsen. Der Verein erzielte dabei grosse Erfolge, wie mehrere Niedersachsenmeister und Norddeutsche Meister.

 

BC-62-Peine war einer der erfolgreichsten Vereine in Deutschland.

 

Hier eine Auflistung unserer erfolgreichen Boxer:

 

Von 1962-1974

 

Kurt Schröder, Ernst Mitmann, eduart Gluch, Rudi Fihne, Manfred Liefert, Sigmund Kiwilda, Lothar Kellner.

 

Ende 1970 -2006

 

Mustafa Er, unser heutiger Cheftrainer, der wirklich effektiv ist und uns immer mit seinen abwechslungsreichen Trainingsmethoden positiv überrascht.

 

Stefan Wolfgramm, Harun Bacaksiz, Hadi Bacaksiz, der auch die Qualität eines super Fussballers hatte, oder besser gesagt auch noch im Alter hat, Irfan Demir, Ibrahim Tanrikulu, und Yücel Tanrikulu, der Trainer mit der Pferdelunge, der Tiger der nie kaputtzukriegen ist, nicht durchs boxen, auch nicht durch den Fussball, Metin Sezgin, Enver Yildiz u.v.m.

 

Mit Mustafa Er und Yücel Tanrikulu haben wir richtig professionelle Trainer, die erfolgreich in der Bundesliga gekämpft haben, mit unter anderem auch gegen prominente wie Jürgen Brehmer. BC-62 hat sehr grosses Glück von diesen Boxerpersönlichkeiten mitgeführt zu werden. Das macht, da sind wir uns sicher, in der Zukunft sehr viele Erfolge aus.