Liebe(r) Besucher(in)…

Viele Menschen, Eltern haben ein falsches Bild vom Boxen, denen man das nicht verübeln kann. Sie denken Boxen gleich Gefahr. Diese oft gehörte Meinung wird durch sensationell aufgemachte Artikel in manchen Presseorganen und durch Filme verstärkt. Wer kann es deshalb verantwortungsbewussten Eltern verdenken, wenn Sie ihrem Sohn oder Tochter eine Sportart verbieten, bei der Verletzungen angeblich an der Tagesordnung sind.

Das ist nicht wahr!!!

In der Versicherungsstatistik ist Amateurboxen weit unter dem 16. Platz vor anderen Sportarten, was die Verletzungen angeht. Ernsthafte Verletzungen sind selten. Das sind Tatsachen die mehr sagen als viele Worte.

Zielsetzung unseres Boxtrainings ist eine gründliche körperliche Durchbildung, Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen sowie die Förderung des Selbstwertgefühls bzw. des Selbstvertrauens.

Auch das Mentale wir bei uns trainiert, der respektvolle Umgang zu jedem Trainingkamerad ist auf höchster Priorität, sowie die Integrationsarbeit für Trainingsmitglieder mit verschiedensten Migrationshintergründen.

Aufmerksamkeit und Motivation wird jedem bei uns geschenkt, je jünger desto mehr. Bei uns kann jeder anfangen, wir haben kein Mindestalter, natürlich mit Einverständnis der Eltern.

Auch an Wettkämpfen sind wir fleissig dabei, interessant für Diejenigen, die ihr Können sportlich messen wollen.

Darum möchten wir Dich gern zu unseren Trainingseinheiten einladen und freuen uns darauf, Dich bei uns bald boxen zu sehen, auch wenn Du nur erstmal schnuppern willst!